DBW2015

#DBW2015 – Deutschland misst. Egal wo und wie

deutschland-misst
Gestern ein kleines „Zurück in die Zukunft“ – heute messen wir mal alle in der Diabetes Blog Woche. Egal wo, egal wann. egal wie. Egal ob blutig oder mittels Sensor.

Heute gehts eher speziell um „Mess-Unfälle“, lustige oder sogar unangenehme Situationen. Eigentlich kann ich mich nicht mehr so recht an DEN peinlichsten Unfall oder unangenehmste Messsituation erinnern. Ich gehe seit einigen Jahren, auch dank des CampD 2006, relativ offen um und wer es nicht sehen kann oder nicht sehen will, wie ich mir einen kleines Blutströpfchen aus dem Finger drücke (quetschen darf man ja nicht), der soll dann gefälligst weggucken. Da bin ich auch mittlerweile eiskalt und mit viel Glück bekommt die Person dann auch nur n netten Spruch gedrückt.

Tröpfchen heute vs TROPFEN damals

Wer sich heutzutage über das messen des Blutzuckers beschwert, der kann sich ja mal die Messgeräte aus den 90ern angucken. Riesen groß, die Testfläche musste komplett mit Blut nicht nur benetzt sein, sondern gefühlt fast drin schwimmen. Und dieser wahrliche Tropfen musste dann auch noch über eine Minute in der Öffentlichkeit „leben“. Heute sind es wirklich nur noch kleine Tröpfchen.

Peinliche Testmomente in der Vergangenheit

Tja da is eigentlich nur eines: Man muss messen, macht das neue  Döschen auf und schwubbs flogen mal eben  48 der 50 Streifen aus dem Döschen und somit auf den Boden, in die Haare, quer übern Tisch oder der Straße. Je nach dem wo man gerade ist.

Das ist eigentlich so das einzige, woran ich mich heute noch so zurück erinnern kann. 🙁

 


 

So das wars vom heutigen Bericht zur DBW2015. Morgen gibts n neuen.
Heute waren es allerdings bei mir, stressbedingt, auch nur 3 Messungen und davon 2 im Büro. Mehr müßten es natürlich sein und das weiß ich auch selbst.

No votes yet.
Please wait...

You Might Also Like

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen